0711 6747750
Link verschicken   Drucken
 

Ergotherapie in der Psychiatrie und Psychosomatik

Menschen aller Altersstufen können von einer psychischen oder psychosomatischen Erkrankung betroffen sein. Meist bedeutet dies einen zeitweiligen oder dauerhaften Einschnitt im Leben. Das selbstständige Handeln im Alltag und Beruf ist eingeschränkt, soziale Rückzugstendenzen sind häufig vorzufinden.

 

Im Eingangsgespräch, sowie in den ersten Therapieeinheiten, wird Ihre Gesamtsituation, sowie Ihre Ressourcen erfasst, sei es im Beruf, Alltag oder Haushalt. Nachfolgend wird die weitere Zielsetzung und ergotherapeutische Behandlung individuell mit Ihnen abgestimmt. Vorrangiges Ziel ist es, mit alltags- bzw. handlungsorientierten Tätigkeiten, Sie in Ihrer Selbständigkeit zu unterstützen und die erforderlichen Kompetenzen zu entwickeln, die für Sie und Ihr Leben wichtig und notwendig sind.

 

Falls Sie nicht mehr zu uns in die Praxis kommen können, bieten wir selbstverständlich auch Hausbesuche an.

 

Nachfolgend sind einige Beispiele aufgeführt, bei welchen Erkrankungen Ergotherapie hilfreich sein kann und welche Zusatzqualifikationen wir in diesem Bereich anbieten, um sie bestmöglichst unterstützen zu können.

Psychiatrie
Psychiatrie
Psychiatrie
Psychiatrische und psychosomatische Erkrankungen
  • Angst- und Zwangsstörungen

  • Belastungs- und Anpassungsstörungen

  • Psychosomatische Erkrankungen

  • Affektive Störungen, wie Depressionen und Manien

  • Suchterkrankungen, u.a. Alkohol, Drogen, Medikamente

  • Persönlichkeits- und Verhaltensstörungen

  • ADS/ADHS bei Erwachsenen

  • Alterstypische Erkrankungen, wie z.B. Demenz, Alzheimer

 

Behandlungsangebote

Kunst- und Gestaltungstherapie - Ausdruckszentriertes, kreatives Gestalten
  • kreativer Ausdruck
  • Ausdruck von Wünschen, Gefühlen, Bedürfnissen

  • Selbstwahrnehmung und Selbstverständnis

  • Kommunikationshilfe

Alltagstraining/Lebenspraktisches Training
  • Hilfe bei der Alltagsbewältigung, z.B. Haushalt, Einkaufen

  • Tagesstrukturierung

  • Bewältigungsstrategien entwickeln

Kognitives Hirnleistungstraining
  • Konzentration und Merkfähigkeit

  • Gedächtnis

  • Strategietraining

  • Handlungsplanung und Organisation

  • Belastbarkeit, Ausdauer

  • Computergestütztes Training

Sozialkompetenz, Interaktion
  • Selbst- und Fremdwahrnehmung

  • Selbsteinschätzung

  • Selbstvertrauen

 

Entspannungsverfahren
  • Progressive Muskelentspannung
  • Autogenes Training
  • Klangschalenmassage
  • Medizinisches Qi-Gong
  • Jin Shin Jyutsu

 

Zusatzqualifikationen

Übergreifend für alle ergotherapeutischen Bereiche
  • »Das kanadische Modell CMOP/COPM«
    Durch das klientenzentrierte, kanadische Modell, in Anlehnung an C. Rogers, werden Sie als Klient mit Ihren Wünschen und Zielen maßgeblich in die Therapie miteinbezogen.
Psychiatrie/Psychosomatik
  • Jahrelange Berufstätigkeit im klinischen Bereich Psychosomatik / Psychiatrie
  • Trainerin für Kommunikation und Körpersprache
  • Züricher Ressourcenmodell
  • ADHS/ADS bei Erwachsenen
  • Kunst- und Gestaltungstherapie (tiefenpsychologisch fundiert)
  • Kursleitung für Entspannungsverfahren
  • Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training
  • Klangmassage
  • Jin Shin Jyutsu
  • Medizinisches Qi Gong
  • Wirksame häusliche Ergotherapie bei Menschen mit Demenz
  • Ergotherapie bei Demenz, Alzheimer
  • Seltene Formern der Demenz und deren Behandlung
  • Beginnende Demenz
  • Gedächtnistraining
  • Kognitives Training
  • Hirnleistungstraining Stufe 1 – 3 nach dem Modell des Klinikums Langensteinbach

Ergotherapeutische Praxis

Martina Blank

 

Michaelstraße 1
70597 Stuttgart-Degerloch

 

Telefon: 0711 6747750
Mail: